Freitag, 15. März 2019

PAEDIPROTECT – Die Marke mit dem Pinguin im Test

Produkttest/Anzeige

Dank der Konsumgöttinnen durften Helena und ich an einem spannenden Produkttest teilnehmen. Es standen verschiedene Produkte der neuen PAEDIPROTECT Pflegeserie zur Auswahl. Meine Kleine und ich haben die Gesichtscreme zum Test erhalten.


Informationen zur PAEDIPROTECT Gesichtspflege:

Kaltgepresstes Olivenöl & Sheabutter verwöhnen und pflegen die Haut intensiv und speichern lang anhaltende Feuchtigkeit. Bambus- & grüner Tee-Extrakte schützen und kräftigen sie gleichzeitig. Die reichhaltige Creme ist ideal für die tägliche Pflege und auch für Erwachsene mit sensibler, trockener, oder zu Irritationen neigender Haut geeignet!

Alle Produkte der PAEDIPROTECT Pflegeserie sind übrigens vegan, parfümfrei, ohne Farb- und Konservierungsstoffe, Mineralöle, Parabene und Silikone – sowie (als erste und einzige Pflegelinie) sogar ohne Mikroplastikpartikel. Optimal - speziell für sensible oder gereizte Haut!


Mein Fazit:

Das klingt alles super gut und vielversprechend und somit bin ich auch mit großen Erwartungen in den Test gestartet. Nach einigen Tagen die wir die Creme jetzt schon testen, kann ich sagen das ich ein wenig enttäuscht bin. Die Konsistenz ist super, da habe ich nichts auszusetzen, aber die Creme zieht für mich viel zu schnell ein. Nach wenigen Minuten habe ich das Gefühl Helena gar nicht eingecremt zu haben. Es wäre toll wenn die Creme schnell einzieht, gerade bei kleinen schnellen Kinderhänden, und einen Schuzfilm auf der Haut hinterlässt. Allerdings habe ich bei der PAEDIPROTECT Gesichtspflege den Eindruck gar nicht erst gecremt zu haben.

Dann habe ich den Selbsttest gemacht und komme zum selben Ergebnis: Meine Haut ist nach wenigen Minuten wieder trocken und ich muss nachcremen. Das gefällt mir leider überhaupt nicht.




Das die Creme parfümfrei ist, finde ich klasse und auch die umweltfreundlichen Aspekte machen das Produkt zu etwas besonderem, aber wir wäre auch der Preis von 5,95€ zu hoch. 

20 % Rabatt für Euch

Es gibt noch ein tolles Goodie für Euch: mit dem Rabatt-Code: SPAREN20 könnt ihr im PAEDIPROTECT Onlineshop (ppcreme.de) das gesamte Sortiment mit 20% Rabatt bestellen - und die neuen Produkte quasi "mit-testen".

Dienstag, 12. März 2019

Wir bauen - Unser Traum vom Eigenheim Teil 2

Der letzte Post war im September und jetzt, ein halbes Jahr später, gibt es endlich wieder etwas zu berichten. Jede Menge sogar, denn es tut sich gewaltig etwas auf unserer Baustelle. Der Architekt hat sich auch schon ein vages Datum zur Fertigstellung entlocken lassen: SPÄTHERBST. Das wäre ein Traum. Bisher läuft alles gut und fast nach Plan. Da wir ein altes Gebäude sanieren, tauchen immer mal wieder Dinge auf mit denen man so nicht gerechnet hat. In unserem Fall musste der Statiker noch einmal nacharbeiten und Sturmtief Eberhard hat 50 Ziegel abgedeckt. Gott sei Dank konnten die Dachdecker das Problem an einem Tag beheben und der Innenausbau geht weiter.

In den letzten Wochen wurde das Streifenfundament in Handarbeit ausgehoben. Eine Arbeit bei der mein Mann und ich mit anpacken konnten. Gerade das Abfahren des Schutts war eine große Erleichterung für die Handwerker.



Nachdem dieser Arbeitsschritt fertig war, ging es ans "Körbe flechten". Genauer gesagt wurden die Bewehrungskörbe für´s Gießen der Bodenplatte gefertigt. Diese Arbeit haben die Handwerker in Eigenregie gemacht - Hilfe von uns war nicht nötig.


Danach kam dann endlich der Beton und ab dem Zeitpunkt konnten wir in unserem neuen zu Hause laufen und stehen. Ein riesiger Schritt und ein tolles Gefühl, denn ab diesem Zeitpunkt hat man endlich etwas gesehen. Einer der wichtigsten Bauabschnitte war jetzt erledigt.



Ab diesem Zeitpunkt ging es mit dem Ausbau des Erdgeschosses weiter. Dort soll in Zukunft mein Bruder ein behindertengerechtes zu Hause bekommen. Begonnen wurde hier mit dem Hochziehen einer tragenden Wand um die Dachlast abzufangen. Gefolgt von den Vorbereitungen für Fenster und Türen.



Und auch heute wird wieder fleißig Material angeliefert, gewerkelt und gemauert. Sicher kann ich euch bald wieder ein Hausbau-Update schreiben...